Mobilität erleben . Innenstadt beleben . Europa gestalten ​

Für sie in den Ingolstädter Stadtrat

Herzlichen Dank für Ihr Interesse! Ich freue mich, wenn ich Sie über meine Ideen, meine Überzeugungen und meinen Antrieb informieren darf!

Sollten Sie Fragen haben, sprechen Sie mich gerne an!

Ihr Slavko Kessler

Zum Wohle aller

Die gute Politik beinhaltet, dass die Entscheidungen zum Wohle aller gefällt werden.

Klimafreundlich

Ich stehe ein für einen schonenden Umgang mit unserer Umwelt! Und dafür steht auch die ödp - Die original Bienenretter.

Mobilität neu erleben

Bus Bahn, Fahrrad, Scooter und mehr: Mit sinnvollem Konzept und für alle Menschen bezahlbar.

Ich freu mich, wenn Sie mich kennenlernen wollen!

Darf ich mich vorstellen?

Ich bin in der Beratungsbranche tätig. Mein Fokus ist auf das Konfliktmanagement gerichtet. Mit maßgeschneiderten Lösungen helfe ich Teams und Führungskräften, das Arbeitsklima zu verbessern und ihre Leistungen zu steigern.

Selbstverständlich!

Gesellschaftliches Engagement ist für mich ein Fundament für unser Zusammenleben. 

Dafür stehe ich

Mobilität, Transparenz, Nachhaltigkeit: Lassen Sie uns diese Begriffe mit Leben füllen. 

Wussten Sie eigentlich, dass...

In keiner großen deutschen Stadt bekleidet ein EU-Mitbürger mit ausländischen Pass ein Stadtratsmandat. Lassen Sie uns das ändern!

In Ingolstadt leben 10.000 wahlberechtigte EU-Mitbürger. Ich will mich dafür einsetzen, dass diese auch im Stadtrat vertreten sind.  

Gemeinsam stark

Für Europa

Ich stehe ein für ein weltoffenes Miteinander und möchte Europa von der Komune ausgehend stärken. Sicher, es ist nicht alles perfekt: Lassen Sie uns daran mitwirken, es noch besser zu machen!

Gemeinsam stark

Für Ingolstadt

Unser Ingolstadt steht vor großen Herausforderungen, die wir nur gemeinsam meistern können. Alles wie gehabt? Mit mir und der ödp nicht! Wir sorgen für neuen Schwung und neue Ideen.
Nur nicht "weiter so".

Ich durfte im Vorfeld der Europawahl ein Statement abgeben, warum es so wichtig ist, bei europäischen Wahlen teilzunehmen. 

Demokratie in Europa stärken

Laut Theodor Heuss wurde Europa auf der Akropolis, Golgota und dem Kapitol gegründet. Die griechische Demokratie, die aus dem Judentum stammende christliche Religion und das römische Recht sind drei Grundsteine der europäischen Identität. Wenn unsere Vorfahren von diesen Grundwerten abwichen, entstanden verheerende Kriege, erbärmliches Elend und kultureller Verfall.

Fast 75 Jahre genießen wir auf unserem schönen Kontinent Frieden, Freiheit und Wohlstand. Wir und künftige Generationen werden durch die Digitalisierung, Globalisierung und den Klimawandel immer stärker herausgefordert. Kein europäischer Staat ist in der Lage, anstehende Schwierigkeiten alleine zu bewältigen. Nur in einem europäischen Zusammenschluss besteht die realistische Chance, Menschenwürde, Selbstbestimmung und Sozialstaatlichkeit zu verwirklichen.

Die Europäische Union wurde zuvörderst als ein einheitlicher Wirtschaftsraum konstituiert. Die Wirtschaft boomt, doch die Profiteure sind fast ausschließlich Kapitalbesitzer. Die Reichen werden reicher und die Armen ärmer. Die Gewaltenteilung wurde nur auf Staatsebene realisiert: das Europäische Parlament hat kein Initiativrecht. Die wichtigsten Entscheidungen werden im Europarat beschlossen und anschließend in der Bürokratie der Europäischen Kommission durchgesetzt. Die Europäische Union ist de facto eine Konföderation der Regierungen. Nicht selten weit weg von der Lebensrealität ihrer Staatsbürger.

Das Konstrukt der europäischen Nationalstaaten hat ausgedient. Europäer müssen enger zusammenrücken, wenn sie wirtschaftlich, wissenschaftlich und technologisch im Wettbewerb mit den USA und China bestehen möchten.

Slavko Kessler

ödp Kreisverband Ingolstadt